Image size 17 Kb

Altes fideles Viipuri

Das alte fidele Viipuri (russisch: Wyborg), die Hauptstadt des annektierten Karelien, hat in Liedern und in der mündlichen Überlieferung schon fast mythische Dimensionen angenommen. Viipuri war vor den 2. Weltkrieg mit 74 403 Einwohnern (1939) die zweitgrößte und internationalste Stadt Finnlands. Neben Finnen lebten hier unübersehbare Minderheiten von Russen, Deutschen, Schweden und Juden. Die wirtschaftlich und kulturell rege Stadt bildete eine Pforte nach St. Petersburg. Die 1293 gegründete Festung von Viipuri wacht noch immer über der Stadt. Foto von 1939.

Karte mit Viipuri und der finnisch-russischen Grenze