Image size 27 Kb Stadt der prperen Leute

Vier von fünf Finnen reisen in ihrem Leben mindestens einmal nach Kuopio. Die meisten von ihnen werden bei dieser Gelegenheit auch den Aussichtsturm Puijo (knapp zwei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt) aufsuchen, von dem man sommers und winters einen prachtvollen Ausblick auf die Stadt und Umgebung hat. Grüne Wälder und blaue Seen soweit das Auge reicht. Schneebedeckte Bäume und eisbedeckte Seen. Die Landschaft, die sich vom Puijo aus eröffnet, entspricht genau den Bilderbuchvorstellungen, die Finnen von ihrem Heimatland haben.

Eingebettet in dieser urfinnischen Landschaft liegt die geschäftige Stadt Kuopio, das Verwaltungs-, Wirtschafts-, Kultur- und Schulzentrum der Region. Ihre lässigen Bewohner sprechen - als ob Finnisch pur nicht schon zungenbrecherisch genug wäre - den Savo-Dialekt und nennen sich trotzdem „propere Leute”.

Kuopio ist allemal eine Reise wert. Hier ist immer was los, die Natur immer in Reichweite. Ob drinnen oder im Freien, Kuopio kann mit vielerlei Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten aufwarten.

Museen und Ausstellungen führen in die kulturelle Vergangenheit Ostfinnlands ein. Das Orthodoxe Kirchenmuseum erinnert in einem Land, das zu 90 Prozent protestantisch ist, an die über tausend Jahre alten Verbindungen mit Byzanz. Die Gegenwartskultur - Theater, Ballett oder Oper - ist auf etlichen Bühnen stets präsent.

Das Festival Kuopio wie es tanzt und musiziert lockt allsommerlich Mitwirkende und Zuschauer aus aller Welt an. Die Themen des Festivals wechseln alljährlich, in diesem Sommer geht im Rahmen der Festspiele u.a. ein Kindertanzkongreß über die Bühne.

Eingefleischte Städter kommen in der Stadt selbst auf ihre Kosten: im Hafen und auf dem Marktplatz, in Geschäften und Restaurants, die auch ostfinnische Spezialitäten auftischen.

Wer Aktivitäten im Freien bevorzugt, findet in der nahen Umgebung der Stadt reichlich Freizeiteinrichtungen. Zum Beispiel eine Dampferfahrt zu den Schären von Kallavesi oder rasante Wildwasserfahrten und Kanutouren oder ein gemächlicher Ausflug in einem alten geruderten Kirchboot für 13 Personen.

Andere bleiben lieber an Land. Wie wär's mit Wanderungen unter Leitung eines Fremdenführers? Oder mit einer Geländerad-Tour? Im Winter verlocken gespurte Loipen zu einer Skilanglauftour.

Auch an Sportveranstaltungen aller Art ist kein Mangel. Skispringen hat sich in Kuopio dank einer Kunststoffschanze zu einer ganzjährlichen Sehenswürdigkeit gemausert, die man nun auch im Sommer bewundern kann.

Für Familien mit Kindern bieten sich rund ums Jahr, insbesondere im Sommer, mannigfache Besuchsziele an: das Heim des Puijo-Trolls im Puijo Wald, ein Zoo und Seeräuber-Abenteuer. In Kuopio ist überdies der Teddybär Uppo zu Hause, eine Kreation der Schriftstellerin Elina Karjalainen.

Die Stadt intensiviert den Kongreßtourismus

In den letzten Jahren hat Kuopio seine touristischen und Urlaubseinrichtungen zielstrebig ausgebaut. Lea Kivelä, Marketing-Chefin der Stadt, sagt dazu: „Kuopio kann mit allem aufwarten, was man für die Ausrichtung einer geglückten Tagung oder eines Kongresses braucht. Die Stadt liegt verkehrsgünstig, wir haben die erforderlichen Räumlichkeiten und Unterkünfte und vor allem das Know-how, das für die Organisierung solchen Veranstaltungen nötig ist.”

„Die Experten verschiedener Fachbereiche im Wissenschaftspark Kuopio haben eine Schlüsselrolle inne, um internationale Kongresse nach Kuopio zu holen. Die Stadt unterstützt, im Rahmen eines Kooperationsvertrags mit dem Ausbildungs- und Entwicklungscenter der Universität, finanziell die Ausrichtung dieser Kongresse.”

„Nach der geglückten, im November 1995 ausgerichteten Tagung des Nordischen Rats haben denn auch die Tagungen in Kuopio zugenommen. So wurden 1996 zig überregionale und sieben internationale Kongresse in der Stadt veranstaltet, an denen rund 25 000 Personen teilnahmen.”



Kuopio in Kürze
Karte von Kuopio und Umgebung

Mit über 85 000 Einwohnern achtgrößte Stadt Finnlands. 400 km (Luftlinie) von Helsinki entfernt; mit dem Flugzeug 50 Minuten, mit Bahn oder Bus 4¼ Stunden.
Gegründet 1782 als administratives und wirtschaftliches Zentrum.
Lutherischer Bischofssitz
Orthodoxer Erzbischofssitz
1966 gegründete Universität Kuopio mit den Fachbereichen Medizin, Pharmazie, Naturwissenschaften, Umwelt- und Sozialwissenschaften. 55 Professoren, 35 Assistenten, 200 andere Lehrkräfte, rund 1000 Beschäftigte, fast 3 700 Studenten.
Austragungsort des allwinterlichen Schlittschuhrennen-Marathons.
Heimat der Fischspezialität Kalakukko